13_logo

| Startseite | Impressum | Kontakt | Gästebuch |

abstand10

abstand75

abstand75

 

10_blank

> Startseite > Über uns > Presse
Presse

Fleißig für Kinder gesammelt
Spielkreis Lachem und Gaby Pohl helfen mit Spenden

kinderinnot1Hessisch Oldendorf (tis).
Vielfältige Hilfe wird der Dewezet/DRK-Aktion “Kinder in Not” aus dem Stadtgebiet Hessisch Oldendorf zuteil. In vielen Schulen und Kindergärten wird gesammelt für die Not leidenden Kinder in Bulgarien. Ein starker Motor für die Hilfsorganisation ist aber auch die Hessisch Oldendorferin Gaby Pohl, die unermüdlich auf Sammeltour geht.

Mit dabei in diesem Jahr ist wiederum der Kinderspielkreis Lachem/Haverbeck. Dort haben die Erzieherinnen mit ihren Schützlingen darüber gesprochen, dass es auch arme Kinder gibt, die gar nichts haben und denen man mit einem kleinen Geschenk schon eine riesige Freude machen kann. Dabei stand laut der Spielkreisleiterin Barbara Wehrmann und ihrer Kollegin Angelika Piepenbrink auch der Heilige Martin im Mittelpunkt. So wollten die Kinder danach gerne helfen und es wurden viele Weihnachtsgeschenke für die große Bescherung in Bulgarien gepackt.

Dewezet vom 18.12.2007 - Foto:tis

Weihnachtsgrußkarten bei der Dewezet

kinderinnot2Dann gibt es da noch Gaby Pohl aus Hessisch Oldendorf. Sie hat nicht nur unzählige Weihnachtsgrußkarten gebastelt (wir berichteten), die zu Gunsten der Hilfsaktion noch immer in der Hamelner Dewezet-Geschäftsstelle an der Osterstraße verkauft werden. Nein, seit rund zehn Jahren sammelt sie auch in der Stadt fleißig Spenden für die “Kinder in Not”. Diesmal verteilte sie ihre Flyer in der Grundschule Großenwieden, der Grundschule “Am Rosenbusch” und im Kindergarten “Zwergengrund”, beide in Hessisch Oldendorf. “Besonders in den Grundschulen kamen diesmal sehr viele Weihnachtspakete zusammen. Aber auch die Stadtsparkasse Hessisch Oldendorf hat wieder Kuscheltiere, Malzeug und Ähnliches gespendet. Danke schön”, erklärt Gaby Pohl.
Da auch viele Hessisch Oldendorfer weiter Spenden bei ihr zu Hause abgegeben haben, rollte schon manche Spendenlieferung im Pkw nach Hameln zum DRK-Depot “Am Damm”. Unterstützung erhält sie von ihrer Freundin Bärbel Rehmeier aus Rinteln, die auch dort Spenden sammelt. Als jetzt die Helfer zum Abtransport vorfuhren, staunten sie nicht schlecht Über die zusammengetragene Spendenmenge. Ein Ford Ka und ein Pkw-Anhänger waren bis unters Dach voll gestapelt mit Weihnachtspaketen, weitere Sachspenden und Pakete lagerten in einem Abstellraum und unter dem Carport. So reichte der Kleintransporter gerade aus, um alles abzufahren.

Die Mädchen und Jungen des Spielkreises bringen die Pakete zum Fahrzeug.

Dewezet vom 18.12.2007 - Foto:tis
 

Seitenanfang


Startseite    Suchen    Sitemap    Impressum    Kontakt